»Startseite   »Pferde   »Training   »Region   »Programme & Touren   »Lodge   »Links deutsch  english
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Natural Horsemanship – ein anderes Training

Vertrauen ist alles, auch bei Pferden und seit 15 Jahre praktizieren wir diese schöne Ebene zwischen Mensch und Pferd
.Wir verfügen über viele Jahre Erfahrung mit Pferden und wissen daher, wie man sie richtig behandelt und trainiert - und zwar nach dem Prinzip des "Natural Horsemanship", das wir mit unseren Criollos praktizieren.

Hautnahes Zusammensein mit unseren Pferden ist normal! Überall und in jeder Situation. "Trainieren" mit Sporen, Peitsche oder scharfen Gebiss lehnen wir total ab.

Auf Vertrauensbasis arbeiten wir mit unseren Pferden. Dort, wo die Tiere in einer Situation Hilfe brauchen, geben wir diese mit Geduld. Pferde sind nicht gegen den Menschen eingestellt.

Vertrauen von Pferd zu Mensch und umgekehrt ist unsere Basis des Zusammenlebens mit Pferden. Lesen Sie dazu auch unsere Fotostory


Manuela bei der Bodenarbeit mit unseren 17-Monate jungen Hengst "Domingo". Hautnahes Zusammensein mit unseren Pferden ist normal! Überall und in jeder Situation. "Trainieren" mit Sporen, Peitsche oder Gebiß lehnen wir total ab. Auf Vertrauensbasis arbeiten wir mit unseren Pferden. Dort, wo die Tiere in einer Situation Hilfe brauchen, geben wir diese mit Geduld. Pferde sind nicht gegen den Menschen eingestellt. Vertrauen von Pferd zu Mensch und umgekehrt ist unser Basis des Zusammenlebens mit Pferden - Diese kleine Story zeigt unseren Hengst.

Domingo, geboren bei uns, gerade 4 Wochen an der Mutterbrust. Heute, der 17 Monate junge Hengst, lebt mit seiner Mutter ungetrennt zusammen - und säugt immer noch. Überall war Domingo seit seiner Geburt mit uns dabei: auf Reittouren, beim Satteln, in Übungsstunden, Beschlagen der Pferde und kennt dadurch alle Abläufe, die er später erfahren wird.

Domingo kennt engen menschlichen Kontakt seit der ersten Stunde. Maßlos ist sein Vertrauen. Er hat nie Negativerfahrungen mit Menschen gemacht, und gestattet uns alles.  Gelassen genießt er die Halsmuskelmassage oder das Anheben seiner Hufe und das Daraufklopfen. Wichtig für Pferde sind körperliche Kontakte, die zur Entspannung führen. Wie z.B. durch leichte Berührung der Zunge sie zum Kauen anzuregen. Oder den Kopf nach unten zu führen, denn in dieser Haltung entspannt sich das Pferd enorm. Alle unsere Pferde genießen spielerische Übungen und Körpermassagen. Diese harmonische Ebene zwischen Mensch und Tier erfahren unsere Gäste - bei einer Reittour in der wunderbaren Natur der Anden.


Schließen

Reiterferien in Chile verbunden mit Kursen

Jeder Mensch kann diese gesunde Ebene zwischen den Pferden erlernen, mit dem Pferd vertraulich zu kommunizieren – das ist keine Zauberei! Für Sie ganz persönlich erstellen wir ein Programm!
.“Corral los Andes” bietet einen Reitplatz, Reittrials, einen Round-Pen für das hautnahe Zusammensein mit den Pferden. Engster Kontakt mit dem Pferd, so Nahe als möglich, ist der Schlüssel zum Erfolg. Nahsein erlauben, bedeutet für Pferde, die ja eigentlich instinktiv Fluchttiere sind, tiefstes Vertrauen zum Mensch. Fohlen erleben mit uns alles gemeinsam, erlernen den normalen Alltag, alles was ein großes Pferd wissen soll.
Hinter den Worten Natural Horsemanship verbirgt sich keine Magie, und der „Schlüssel“ unseres "7 Punkte - Geben & Verstehen Programm" ist ganz einfach.

Nicht nur Sie als Besucher bei uns sollen diese 7 Schritte verstehen, sondern genauso wichtig, das Sie bei uns erlernen, dem Pferd hier oder bei Ihnen zu Hause eine neue harmonische Form – ohne Gerte, Sporen oder scherzhaften Druck – eine sanfte Ausbildung zu geben. Unser Trainingsprogramm ist spezialisiert für den Ausritt in die freie Natur!.

Diese 7 Schritte sind für Pferd und Mensch: Natürlich, logisch, verständlich, einfach zu erlernen!

Und noch eins Drauf, sagt man in Berlin: Kostenlos, absolut ohne Berechnung, (und kein Werbegeck wie bei Butterfahrten auf dem Dampfer – wo man was kaufen soll!) und das aus totaler Überzeugung geben wir Ihnen eine freie Demonstrationsstunde.
„Highlight für Sie und dem Pferd“: Gebisslos oder Trensenfrei Reiten, kein Hackermoore, kein Schmerzdruck etc. – eine neue einfühlsame Version Pferde am Zügel zu führen!

. Linda Tellington – Jones entwickelte gemeinsam mit ihrer Schwester Robin Hood die TTouch Methode. Diese besondere Form der Körperarbeit für Tiere regt die Selbstheilungskräfte an und erhöht das Wohlbefinden. Wir hatten das Privileg gemeinsam mit Robin Hood (rechts im Bild mit Manuela) acht Tage zusammen zu lernen und zu arbeiten.
Diese Erfahrungen geben wir natürlich gerne weiter!
Siehe: www.tteam.de und www.ttouch-for-you.de

Unsere Pferde Training erleben Unsere Region Programme & Touren Farm & Lodge

Manuela Paradeiser (Austria) & Clark Stede (Germany)
Lodge Los Andes, Andean Valley Rio Hurtado, Chile
Email: info@naturalhorsemanshipchile.com